Ist es eine Erkäl­tung oder eine All­er­gie ?

Dies ist eine Frage, die viele Leute ver­wirrt, wenn die ver­trau­ten Sym­ptome auf­tre­ten : Ist das ganze Hus­ten und Nie­sen von einer Erkäl­tung oder einem Heu­schnup­fen ?

Es ist manch­mal eine schwere Ent­schei­dung, aber die Frage, wie lange Ihre Pro­bleme dau­ern, ist ein guter Hin­weise.

Was sind Erkäl­tun­gen und All­er­gien ?

Sie haben unter­schied­li­che Ursa­chen. Sie erkäl­ten sich, wenn ein klit­ze­klei­nes Lebe­we­sen namens Virus in Ihren Kör­per gelangt. Es gibt Hun­derte von ver­schie­de­nen Arten, die Sie krank machen kön­nen.

Sobald ein Erkäl­tungs­vi­rus in Ihren Kör­per gelangt, star­tet Ihr Immun­sys­tem, die Abwehr des Kör­pers gegen Keime, einen Gegen­an­griff. Es ist genau diese Reak­tion, die die klas­si­schen Sym­ptome wie Hus­ten oder ver­stopfte Nase her­vor­ruft.

Die Viren, die Erkäl­tun­gen ver­ur­sa­chen, sind anste­ckend. Sie kön­nen sie bei einer Infek­tion mit Nie­sen, Hus­ten oder Hän­de­schüt­teln auf­neh­men. Spä­tes­tens nach ein paar Wochen bekämpft Ihr Immun­sys­tem die Krank­heit.

Bei All­er­gien ist es eine etwas andere Geschichte. Sie wer­den durch ein über­ak­ti­ves Immun­sys­tem ver­ur­sacht. Aus irgend­ei­nem Grund ver­wech­selt Ihr Kör­per harm­lose Dinge wie Staub oder Pol­len mit Kei­men und greift sie an.

Wenn das pas­siert, setzt Ihr Kör­per Che­mi­ka­lien wie Hist­amin frei, genau wie bei der Bekämp­fung einer Erkäl­tung. Dies kann zu einer Schwel­lung in den Nasen­gän­gen füh­ren, und Sie wer­den anfan­gen zu nie­sen und zu hus­ten.

Im Gegen­satz zu Erkäl­tun­gen sind All­er­gien nicht anste­ckend, obwohl einige Men­schen eine Ten­denz haben kön­nen, sie zu bekom­men.

Unter­schiede zwi­schen Erkäl­tun­gen und All­er­gien

Machen Sie eine Über­sicht über Ihre Sym­ptome und wie lange sie dau­ern, um zu ent­schei­den, was Ihre Beschwer­den ver­ur­sacht.

Merk­male :

Kalt

All­er­gie

Wie lange es dau­ert

3 – 14 Tage

Tage bis Monate – solange Sie mit dem All­er­gie­aus­lö­ser in Kon­takt sind und kurze Zeit danach.

Meis­tens im Win­ter, aber jeder­zeit mög­lich.

Zu jeder Jah­res­zeit – obwohl das Auf­tre­ten eini­ger All­er­gene sai­so­nal bedingt ist.

Wann es beginnt

Die Sym­ptome tre­ten erst nach einer Infek­tion mit dem Virus inner­halb weni­ger Tage auf.

Die Sym­ptome kön­nen sofort nach der Behand­lung begin­nen.

Kon­takt mit All­er­gie­aus­lö­sern

Sym­ptom

Kalt

All­er­gie

Hus­ten

Schmer­zen

Ermü­dung

Fie­ber

Juckende, trä­nende Augen

Hals­schmer­zen

Lau­fende oder ver­stopfte Nase

Der wich­tigste Unter­schied ist, dass Erkäl­tun­gen in der Regel nicht län­ger als 14 Tage andau­ern. Gehen Sie also zu Ihrem Arzt, wenn Sie nach 2 Wochen noch Sym­ptome haben. Dies kön­nen All­er­gie­er­schei­nun­gen oder Anzei­chen eines ande­ren Pro­blems sein.