Eine Über­sicht der reichs­ten Fami­lien der USA

Die USA haben zwar keine rei­chen Königs­häu­ser, aber was sie ganz sicher haben, sind rei­che Fami­lien mit einem Net­to­ver­mö­gen von meh­re­ren Mil­li­ar­den Euro.
Diese mil­li­ar­den­schwe­ren Clans haben ihr Ver­mö­gen auf ganz unter­schied­li­che Weise ange­häuft, von Ver­la­gen und Kos­me­tik bis hin zu Ein­zel­han­del und Hotels.
Die 10 reichs­ten Fami­lien der USA, geord­net nach dem Net­to­ver­mö­gen, begin­nend bei 24,5 Mrd. Dollar.

Womit ver­die­nen sie ihr Geld ?

Tat­säch­lich gibt es in den Ver­ei­nig­ten Staa­ten eine ganze Reihe von Mil­li­ar­där-Clans, die ihr Ver­mö­gen auf ganz unter­schied­li­che Weise ange­sam­melt haben. Es gibt die Ver­lags­häu­ser, die das Fami­li­en­ver­mö­gen von Hearst und New­house auf­ge­baut haben ; einen Kos­me­tik­rie­sen, der den Grund­stein für das Fami­li­en­ver­mö­gen von Lau­der gelegt hat ; und die Fami­lien, die ihren Reich­tum aus ihren bekann­ten Namen schu­fen, wie die Waltons „Walm­art” und die Fami­lie Hyatt die Hyatt Hotels for the Prit­zers erschufen.

Aber nicht alle wohl­ha­bends­ten Fami­lien Ame­ri­kas began­nen als Unter­neh­mer – einige waren auch ver­sierte Investoren.

Im Fol­gen­den tref­fen Sie die reichs­ten Fami­lien in den USA, die vom nied­rigs­ten Net­to­wert bis zum höchs­ten Net­to­wert ein­ge­stuft wer­den, begin­nend bei 24 Mil­li­ar­den Dol­lar. Die Rang­lis­ten wur­den anhand der aktu­ells­ten geschätz­ten Net­to­ver­mö­gens­werte von For­bes und Bloom­berg ermittelt.

10. Die Hearst Familie

Das Net­to­ver­mö­gen : 24,5 Mrd. $

Her­kunft des Reich­tums : Hearst Corporation

Unge­fähr 67 Fami­li­en­mit­glie­der tei­len das Ver­mö­gen, das Wil­liam Ran­dolph Hearst einst erschaf­fen hat, als er Ende des 18. Jahr­hun­derts den San Fran­cisco Exami­na­tor über­nahm. Bald dar­auf erwarb Hearst wei­tere Zei­tun­gen und ging in den Bereich Radio und Fern­se­hen. Damit war die Grund­lage für den heu­ti­gen Medi­en­rie­sen „Hearst Cor­po­ra­tion” geschaf­fen, der meh­rere Zei­tun­gen, sowie fast 300 Zeit­schrif­ten, Fern­seh- und Radio­sen­der sowie Betei­li­gun­gen an Kabel­fern­seh­sen­dern besitzt.

9. Die Dun­can Familie

Das Net­to­ver­mö­gen : 26 Mrd. $

Her­kunft des Reich­tums : Part­ner für Unternehmensprodukte

Dan L. Dun­can grün­dete 1968 mit nur 10.000 Dol­lar das Gas- und Ölkon­zern Enter­prise Pro­ducts Part­ners. Nach sei­nem Tod im Jahr 2010 blieb das Unter­neh­men unter Fami­li­en­herr­schaft und seine vier Kin­der erb­ten einen Nach­lass in Höhe von 10 Mil­li­ar­den Dol­lar. Das Fami­li­en­ver­mö­gen hat sich seit­her mehr als verdoppelt.

8. Die SC John­son Familie

Das Net­to­ver­mö­gen : 28,2 Mrd. $

Her­kunft des Reich­tums : SC Johnson

Die John­son-Fami­lie steht hin­ter SC John­son, das Rei­ni­gungs­pro­dukte wie Pledge, Glade und Win­dex her­stellt. Das Unter­neh­men wurde 1882 von sei­nem Namens­vet­ter gegrün­det und schließ­lich von sei­nem Sohn Her­bert Fisk John­son über­nom­men. Her­bert starb 1928, und die Fami­lie soll sich böse über das Erbe gestrit­ten haben, bis es schließ­lich zwi­schen sei­nen bei­den Kin­dern Her­bert Fisk Jr. und Hen­ri­etta John­son Louis auf­ge­teilt wor­den ist. Her­bert Fisk John­son III. in der fünf­ten Genera­tion fun­giert als aktu­el­ler Vor­stands­vor­sit­zen­der des Unternehmens.

7. Die (Edward) John­son Familie

Net­to­ver­mö­gen : 28,5 Mrd. $

Her­kunft des Reich­tums : Fide­lity Fonds

Edward C. John­son grün­dete 1946 die welt­weit zweit­größte Invest­ment­fonds­ge­sell­schaft Fide­lity, die seit­her von drei John­son-Genera­tio­nen geführt wird. Es wird der­zeit von sei­ner Enke­lin, Abi­gail John­son, gelei­tet. Die Fami­lie hält 49% der Anteile an dem Unter­neh­men, das auf vier Mit­glie­der auf­ge­teilt ist.

6. Die Pritz­ker Familie

Net­to­ver­mö­gen : 33,5 Mrd. $

Her­kunft des Reich­tums : Hyatt Hotels

A.N. Pritz­ker und die Söhne Jay, Donald und Robert erschu­fen den Fami­li­en­be­sitz durch die Grün­dung der Hyatt-Hotel­kette und Inves­ti­tio­nen in Betei­li­gun­gen wie die Mar­mon Group. Heute wird das Ver­mö­gen unter 13 Fami­li­en­mit­glie­dern auf­ge­teilt, von denen 11 Mil­li­ar­däre sind. Sie ver­brach­ten Berich­ten zufolge einen Groß­teil der 2000er Jahre damit, sich über Trusts zu strei­ten und teil­ten das Ver­mö­gen am Ende schließ­lich auf.

Die Mit­glie­der der Pritz­ker-Fami­lie waren poli­tisch enga­giert. Penny Pritz­ker, die Toch­ter von Donald, ist die frü­here US-Han­dels­mi­nis­te­rin. Ihr Bru­der, J.B. Pritz­ker, war der natio­nale Co-Vor­sit­zende von Hil­lary Clin­tons Prä­si­dent­schafts­wahl­kampf 2008 und der demo­kra­ti­sche Kan­di­dat bei den Gou­ver­neurs­wah­len 2018 in Illinois.

5. Die Cox Familie

Net­to­ver­mö­gen : 33,6 Mrd. $

Her­kunft des Reich­tums : Cox Enterprises

Cox Enter­pri­ses hat eine Reihe von Indus­trien errich­tet – Kabel und Breit­band (Cox Com­mu­ni­ca­ti­ons), Zei­tun­gen und Radio­sen­der (Cox Media Group) und Auto­mo­bil­bau. Die Fami­lie erwirt­schaf­tet einen Umsatz von rund 20 Mil­li­ar­den Dollar.

Die fünf Enkel­kin­der des Fir­men­grün­ders James Cox tei­len sich das Familienvermögen.

4. Die Cargill-MacMillan-Familie

Net­to­ver­mö­gen : 42,3 Mrd. $

Her­kunft des Reich­tums : Car­gill Inc.

Wil­liam W. Car­gill grün­dete 1865 den Agro­busi­ness-Gigan­ten Car­gill Inc. Heute besit­zen 23 Mit­glie­der der Car­gill-Mac­Mil­lan-Fami­lie 88% des Unter­neh­mens, das einen Jah­res­um­satz von 108 Mil­li­ar­den Dol­lar erwirt­schaf­tet. In die­sem Clan sind nicht weni­ger als 14 Mil­li­ar­däre. Berich­ten zufolge ver­blei­ben 80 % des Net­to­ein­kom­mens von Car­gill Inc. jähr­lich im Unter­neh­men, um sie zu reinvestieren.

3. Die Mars-Familie

Net­to­ver­mö­gen : 89,7 Mrd. $

Her­kunft des Reich­tums : Mars Inc.

Jac­que­line und John Mars erb­ten einen Anteil am Süß­wa­ren­im­pe­rium Mars Inc., das M&M, Milky Way und den Mars Scho­ko­rie­gel erfun­den hat, als ihr Vater 1999 ver­starb. Jacquelyn’s Sohn, Ste­phen Bad­ger, ist der der­zei­tige Vor­stands­vor­sit­zende von Mars Inc., das einen Jah­res­um­satz von mehr als 35 Mil­li­ar­den Dol­lar erwirtschaftet.

Die Geschwis­ter füh­ren die Mars-Stif­tung, die für Bildungs‑, Umwelt‑, Kul­tur- und Gesund­heits­in­itia­ti­ven spendet.

2. Die Koch Familie

Net­to­ver­mö­gen : 98,7 Mrd. USD

Her­kunft des Reich­tums : Koch Industries

Die Gebrü­der Charles und David Koch bau­ten die Ölraf­fi­ne­rie ihres Vaters zum Misch­kon­zern Koch Indus­tries aus, nach­dem ihre ande­ren Brü­der Fre­de­rick und Wil­liam nach einer geschei­ter­ten Über­nahme das Unter­neh­men ver­las­sen hat­ten. Heute erwirt­schaf­tet Koch Indus­tries einen Umsatz von rund 100 Mil­li­ar­den Dol­lar pro Jahr.

David Koch, der 2018 von einer Füh­rungs­po­si­tion im Unter­neh­men zurück­trat, hat sich ver­pflich­tet, über die David‑H.-Koch-Stiftung mehr als 1,2 Mil­li­ar­den Dol­lar für die Krebs­for­schung, Kran­ken­häu­ser, Bil­dung und kul­tu­relle Ein­rich­tun­gen zur Ver­fü­gung zu stel­len. Berich­ten zufolge finan­zier­ten beide Brü­der heim­lich einige der größ­ten Som­mer­filme des Jah­res 2017, unter ande­rem „Won­der Woman”.

1. Die Walton Familie

Net­to­ver­mö­gen : 151,5 Mrd. $

Her­kunft des Reich­tums : Walmart

Sam und Bud Walton grün­de­ten Walm­art im Jahr 1962. Nach dem Erfolg grün­de­ten sie 1983 den Sam’s Club. Heute mel­det Walm­art einen Umsatz von 500 Mil­li­ar­den US-Dol­lar und ist damit der nach Umsatz größte Ein­zel­händ­ler der Welt.

Das Fami­li­en­ver­mö­gen der Walton-Fami­lie ist auf sie­ben Fami­li­en­mit­glie­der auf­ge­teilt, dar­un­ter die drei Mit­be­grün­de­rin­nen Sam Waltons, Rob, Jim und Alice, die mit einem Ver­mö­gen von 43,7 Mil­li­ar­den Dol­lar die reichste Frau der Welt ist.