Abneh­men mit Erfolg – Die bes­ten Tipps und Tricks damit es wirk­lich klappt !

Im Inter­net, diver­sen Frau­en­zeit­schrif­ten und dem Fern­se­hen wer­den uns wöchent­lich neue erfolgs­ver­spre­chende Diä­ten prä­sen­tiert. Lei­der haben sie (fast) alle eines gemein­sam : Hält man sich an die stren­gen Diät­pläne, kann man zwar schnell abneh­men ABER man ist unzu­frie­den und stän­dig hung­rig. Des­halb geben viele auch auf hal­bem Wege auf. Wer keine eiserne Wil­lens­stärke besitzt (wie die meis­ten Men­schen), der sollte sich die fol­gen­den Tipps mal genauer anse­hen :

Abneh­men leicht gemacht

Ers­tens : Iss weni­ger Koh­len­hy­drate und Zucker !

Wer hier an Low-Carb denkt, hat gut auf­ge­passt. Durch eine Ver­rin­ge­rung der Koh­len­hy­drat­zu­fuhr schlägst du gleich meh­rere Flie­gen mit einer Klappe. Zum Einen hast du dadurch weni­ger Appe­tit. Dazu kommt, dass die Insu­lin­le­vel durch eine koh­len­hy­drat- und zucker­arme Ernäh­rung sin­ken. Das führt dazu, dass die Nie­ren über­flüs­si­ges Was­ser aus dem Kör­per aus­schei­den. Da dein Appe­tit gedämpft wurde, nimmst du nun auto­ma­tisch weni­ger Kalo­rien zu dir. In Ver­bin­dung mit der Aus­schei­dung der Was­ser­ein­la­ge­run­gen durch die Nie­ren, kannst du so bereits inner­halb der ers­ten Woche bis zu 5 Kilo­gramm an Gewicht (Kör­per­fett, Was­ser) ver­lie­ren.

Zwei­tens : Iss Fette, Eiweiße und Gemüse !

Jede dei­ner Mahl­zei­ten sollte etwas von die­sen drei Ele­men­ten ent­hal­ten. Beim Gemüse sollte dar­auf geach­tet wer­den, dass es koh­len­hy­drat­arm ist. Bei­spiele sind Brok­koli, Toma­ten, Kohl und Gur­ken. Iss davon, so viel du möch­test, solange du unter der Grenze von 50g Koh­len­hy­dra­ten am Tag bleibst. Aber der Star hier ist das Pro­tein : Men­schen, die sich pro­te­in­reich ernäh­ren, haben bis zu 60 % weni­ger Heiß­hun­ger­at­ta­cken und den­ken weni­ger ans Essen. Die bes­ten Fett­quel­len sind But­ter und Oli­venöl. Ver­zichte nicht dar­auf, Fett in deine Mahl­zei­ten zu inte­grie­ren, sonst läufst du Gefahr Heiß­hun­ger zu bekom­men und deine Abnehm­pläne auf­zu­ge­ben. Du soll­test 2 – 4 Mahl­zei­ten am Tag nach die­sem Prin­zip zu dir neh­men. Ernährst du dich so, wird dein Kör­per auto­ma­tisch ein­ge­la­ger­tes Fett (anstatt Koh­len­hy­drate) ver­bren­nen um an Ener­gie zu kom­men und du nimmst ab.

Abneh­men ohne Jojo-Effekt ?

Willst du wirk­lich dau­er­haft abneh­men, dann soll­test du 3 – 4 mal die Woche Sport trei­ben. Tu am bes­ten das, was dir gefällt. Melde dich in einem Fit­ness­stu­dio an und lass dir dort ein maß­ge­schnei­der­tes Trai­nings­pro­gramm erstel­len oder ver­su­che es mit Car­dio-Trai­ning : Schwim­men, Rad­fah­ren oder Jog­gen sind ideale Sport­ar­ten fürs Car­dio-Work­out.

Um Heiß­hun­ger­at­ta­cken zu ver­mei­den, soll­test du außer­dem jeden Tag mit einem pro­te­in­rei­chen Früh­stück begin­nen und auf zucker­hal­tige Getränke und Säfte ver­zich­ten !